Chorale Ste. Cécile Troisvierges

 

Die Chorale Sainte Cécile Troisvierges wurde im Jahr 1903 als Männergesangverein mit etwa 30 Mitglieder gegründet. Erster Dirigent nach dem letzten Weltkrieg war Henri Gengler.

Im Jahr 1966 wurde der Männerchor in einen gemischten Chor umgewandelt, der sich jedoch Anfang der siebziger Jahre wieder auflöste. Doch bereits im Jahr 1979 enstand unter Dirigent Léon Lassaus erneut ein gemischter Chor der in dieser Form bis heute weiterbesteht. Er zählt zur Zeit 22 aktive Mitglieder: 12 Sopran- und 8 Alt-Stimmen sowie 2 Männerstimmen: 1 Tenor und 1 Bass. In Ermangelung eines eigenen Dirigenten wird der Chor momentan interimistisch vom Organist Ferdi Kreins geleitet. Grosse Sorgen bereiten ihm der fehlende Nachwuchs.