Chorale Ste Cécile Brandenbourg-Landscheid

 

Der Verein wird 1877 als weltlicher Männerchor unter dem Namen „Helvetia“ gegründet. Man bestreitet in der Hauptsache man Gesangwettbewerbe und begleitet Theateraufführungen. Nach 1911 widmet sich der Chor zunehmend der Kirchenmusik und nennt sich um in „Chorale Ste Cécile“. Zeitweise besteht auch ein Kinderchor, so können 4 stimmige Werke aufgeführt werden. Der Männergesangverein konvertiert 1969 zum gemischten Chor. Als besonderer Höhepunkt ist die 100 Jahrfeier von 1977 anzusehen.

1992 folgt die Anschaffung einer Westenfelder-Orgel in Brandenburg; 2007 die eines Westenfelder Truhenpositivs in der renovierten Kirche in Landscheid.

Heute besteht der Chor aus 12 aktiven Sängern: 4 Soprane, 2 Alt; 3 Tenöre und 2 Bässe und wird auf der Orgel von Roger Recht begleitet. Zum Repertoire gehören der allwöchentliche Sonntagsgottesdienst sowie 4 stimmige Messen mit Einlagen zu Festtagen und besonderen Anlässen. Außerdem werden regelmäßige Konzertveranstaltungen zusammen mit anderen Musikern organisiert.

Mindestens einmal jährlich frönen wir der Geselligkeit mit volkstümlichen Kirmesmontagseinlagen.

Derzeit sind wir auf der Suche nach einem neuen Dirigenten!